16 Nationen beim Waterland-Marathon in Amsterdam

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon | 0

International hochkarätig besetzt mit Teilnehmern aus 16 Nationen, darunter die 15 besten Marathonfahrer der vergangenen Saison, Medaillengewinner der Welt- und Europameisterschaften, war der Waterland-Marathon auch in diesem Jahr bei herrlichstem Frühlingswetter eine erste Standortbestimmung nach dem langen Wintertraining. Zufrieden zeigte sich Marcel Paufler mit seiner Platzierung als siebtschnellster Fahrer nach 1:37:57 Stunden, damit war er nur knapp 30 Sekunden hinter dem amtierenden Europameister und Sieger Leonel Ramalho (Portugal) und vor dem Vorjahressieger Sean Rice (Südafrika), der am Start Probleme hatte. Zweiter wurde Stehpane Boulanger (Frankreich) vor Adrian Boros (Ungarn). Sven Paufler kam als 23. ins Ziel und war damit nach seinem Bruder der zweitschnellste deutsche Fahrer auf dem 24 Kilometer langen Rundkurs. Etliche Fahrer hatten beim Massenstart der über 100 Kajaks (Herren und Damen aller Altersklassen)  auf dem Kanal erhebliche Probleme und bereits hier gab es zahlreiche Kenterungen. Sven konnte sich jedoch sowohl hier als auch in den beiden Portagen gut behaupten und mit seiner Leistung zeigen, dass auch er sich gut auf die kommenden Wettkämpfe vorbereitet hat. Gute Voraussetzungen also für die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Marathon, die bereits in drei Wochen in Kassel stattfinden werden und die wiederum die Qualifikation für die Nationalmannschaft und Internationale Wettkämpfe sind.

Ergebnisliste

Video (1:48min)