Bronzemedaille für Marcel Paufler bei Deutscher Rennsport-Meisterschaft

eingetragen in: Kanu-Rennsport

Marcel Paufler sorgt bei der 101. Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport in Brandenburg für das Highlight aus Bremer Sicht: Nach mäßigem Start im Rennen der Herren Leistungsklasse über 5000m arbeitete er sich stetig von Runde zu Runde nach vorne und landete nach einem starken Endspurt in einer Zeit von 21:02.237 Minuten auf dem dritten Platz. Schneller waren lediglich zwei  Fahrer der KG Essen mit Olympiasieger Max Rendschmidt und Tim Dietzler.

Ebenfalls eine starke Aufholjagd legte Marit Behrens knapp eine Stunde vorher im Langstreckenrennen der weiblichen Jugend hin. Gemeldet waren hier 42 Fahrerinnen. Marit platzierte sich nach dem Start im Mittelfeld und konnte im Verlaufe des Rennes noch mehrere Plätze gut machen. Mit ihrer Zeit von 26:02.024 Minuten belegte sie einen hervorragenden 15. Platz. Der Titel ging in diesem Rennen an Nele Reinwardt (Dresden).

Eine ganz andere Taktik wendete Hjördis Sommer an: Sie führte das Rennen im Kajakeiner der Damen Junioren sogar in der ersten Runde mit hohem Tempo an, in der Hoffnung, die Verfolgergruppe so klein wie möglich zu halten. Diese Führungsarbeit kostete aber letztendlich viel Kraft und bedeutete für Hjördis den siebten Rang nach 25:03.440 Minuten. Damit war sie nur knapp eine Minute hinter der Siegerin Finja Quitzsch aus Dresden.

Auch Trainer Karl Paufler war abschließend mit den gezeigten Leistungen seiner Athleten bei diesen Deutschen Meisterschaften sehr zufrieden.

Ergebnisliste (alle Rennen)

K1 Herren LK 5000m - Langstrecke

K1 w. Jugend 5000m - Langstrecke

K1 Damen Jun. 5000m - Langstrecke