Drei norddeutsche Meistertitel im Kanu-Marathon

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon

Vielleicht gehören die Kajakmarathonrennen für die Zuschauer zu den spannendsten Kajakregatten, bei denen es am meisten Action zu sehen gibt. Für die Aktiven gehören sie gewiss zu den anstrengendsten Rennen, die am meisten die Kondition fordern. Aber auf den Norddeutschen Meisterschaften im Kajakmarathon konnten die Paddler des Störtebeker Bremer Paddelsport Vereins die Früchte ihres Trainings mehr als erfolgreich zeigen und brachten gleich drei Meistertitel und zwei Mal Silber mit zurück nach Bremen. Die Rennen wurden auf dem Einfelder See in Schleswig-Holstein auf einem Rundkurs ausgefahren. Zur Rennstrecke gehörte auch eine sogenannte Portage, bei der die Teilnehmer im Rennen so schnell wie möglich aus dem Boot aussteigen und mit dem Kajak in der Hand eine kurze Strecke über Land zurücklegen. Dies ist die einzige Chance auf der Marathonstrecke im Lauf ein wenig Verpflegung zu sich zu nehmen und, was auch nicht zu verachten ist, nach langen Kilometern auf dem Wasser die Sitzmuskulatur ein wenig aufzulockern. Die Beteiligung auf der Regatta war sehr rege, so dass Paddler aus 24 Vereinen, nicht nur aus dem norddeutschen Raum an den Start gingen. Auch international hochkarätige Boote aus Dänemark und Italien nahmen als Gäste an den Wettkämpfen teil.

Für die Bremer gewann Sven Paufler bei den Schülern B (Jahrgang 1997/1999, Marathondistanz 6,5 km) Gold und wurde somit Nordbester mit einem Vorsprung von satten 20 Sekunden vor dem Zweitplazierten. Sein Bruder Marcel Paufler tat es ihm bei den Schülern A (Jahrgang 1995/1996, Marathondistanz 13 km) gleich und wurde Norddeutscher Meister (wobei er in der Gesamtplatzierung nur knappe 4 Sekunden hinter dem schnellsten Fahrer aus Dänemark lag). Ein weiteres Mal Gold ging souverän mit zwei Minuten Vorsprung vor der Konkurrenz an den Kajakzweier bestehend aus dem Team Torben Blume und Christopher Leon Kexel, die somit auch Norddeutsche Meister wurden. Über eine weitere Goldmedaille konnte sich auch Katja Appenrodt in der Klasse der weiblichen Jugend (Jahrgang 1993/1994, Marathondistanz 19,5 km) freuen.

Aber auch zwei Norddeutsche Vizemeistertitel konnten die Störtebeker aus Schleswig-Holstein nach Bremen mitbringen. Im Kajakzweier der weiblichen Jugend gewannen Rebecca Burkhardt und Julia Günther Silber, ebenso wie Trainer Karl Paufler in der Altersklasse B. Last but not least gewann Kim Engelmohr bei den Norddeutschen Meisterschaften einen hervorragenden Dritten Platz bei den Schülerinnen A (Jahrgang 1995/1996).