Norddeutsche Meisterschaften Kanurennsport

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Rennsport

Die Norddeutschen Kanu-Rennsport Meisterschaften 2011 wurden in Hamburg-Allermöhe auf der Dove-Elbe unter der Beteiligung von 36 Vereinen mit mehr als 370 Teilnehmern im Kajakeiner, Kajakzweier und Kajakvierer ausgetragen. Es wurden Titel vergeben im Sprint (200m), auf der Kurzstrecke (500m), Mittelstrecke (1000m) und Langstrecke (für Schüler 2000m, alle anderen 5000m). Die Aktiven vom Störtebeker Bremer Kanusport, die alle für die Kanurenngemeinschaft Bremen starten, kehrten mit 3 Titeln, 7 Vizemeistern und 3 Bronzemedaillen erfolgreich zurück.

Mit Abstand erfolgreichster Sportler war der 16jährige Jugendfahrer Marcel Paufler mit insgesamt 9 Medaillen: 2x Norddeutscher Meister, 5x Norddeutscher Vizemeister und 2x die Bronzemedaille.

Sein jüngerer Bruder Sven Paufler siegte zusammen seinem Partner Martin Schubert im Kajakzweier der Schüler (13/14 Jahre) über 2000m mit einem beeindruckend deutlichen Vorsprung von 24 Sekunden vor dem zweitplatzierten Boot. Auf der Kurzstrecke erpaddelte sich das eingespielte Team im Finale die Silbermedaille.

Bei den Junioren (17/18 Jahre) stand Benedikt Henning dreimal auf die Siegerpodest: Im Kajakvierer über 200m wurde er Norddeutscher Vizemeister, über 500m gab es für ihn die Bronzemedaille und im Kajakeiner auf der Langstrecke von 5000m erkämpfte er sich mit einem tollen Schlussspurt eine weiteres Mal Bronze.

„Nach diesem erfolgreichen Wettkampf dürfen sich die Sportler erst mal ein wenig erholen“, so der Trainer Karl Paufler, bevor es Anfang August ins Trainingslager nach Graft de Rijp, in den Niederlanden, geht. Dort wollen sich die Sportler auf die Deutschen Meisterschaften, die vom 6.-11. September in München stattfinden, gründlich vorbereiten.