Gold für Hjördis Sommer und Marcel Paufler beim Wintercup in Herdecke

eingetragen in: Kanu-Marathon, Kanu-Wildwasser

Nachdem im vergangenen Jahr dieser Wettkampf nicht leider stattfinden konnte, hatten sich ca. 150 Teilnehmer angemeldet für den ersten von (hoffentlich) vier Läufen der Wintercup-Serie 2021/2022. Durchgeführt unter strengen 3G-Vorgaben und einem Abstands- und Hygienekonzept verhielten sich alle Teilnehmer äußerst diszipliniert und waren sehr froh, dass diese Veranstaltung trotz der steigenden Coronazahlen durchgeführt werden konnte. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Organisatoren und die zahlreichen Helfer, die das ermöglicht haben. Letztendlich erreichten mehr als 120 Teilnehmer das Ziel. Gesamtsieger auf der 12 Kilometer langen Strecke wurde Marcel Paufler (52:13.79min) nach einem Zielspurt knapp vor Andreas Heilinger (52:14.32min). Die zweite Teilnehmerin aus Bremen, Hjördis Sommer, startete bei den Damen Junioren und erreichte nach 1:02:08.08 Std. als schnellste weibliche Teilnehmerin in der Gesamtwertung mit einem Vorsprung von zweieinhalb Minuten vor der Zweitplatzierten das Ziel.

Ergebnis Wintercup Herdecke 2021

Start Wintercup 2021

Die weiteren Läufe dieser Wettkampfserie sind geplant:

2. Lauf: 12.12.2021 in Mainz / 3. Lauf: 16.01.2022 in Venlo / 4. Lauf: 05.02.2022 in Köln

Eigentlich als gemeinsames Training während der Wettkampfpause in der kalten Jahreszeit angedacht, ist die Hot Freeze-Wintercup-Serie inzwischen zu einem festen Bestandteil des Rennkalenders aller Kanuten geworden. Gestartet wird im Massenstart, wer zuerst ankommt hat gewonnen. Von dieser Einfachheit profitiert der Wintercup seit Jahren. Ob Wildwasserabfahrer, Marathonsportler, Flachbahnsprinter, Hobbykanuten, Surfski-Fahrer oder Stand-Up-Paddler, der Wintercup ist immer ein großes Kanutreffen und bietet die Möglichkeit sich mit Sportlern aus anderen Disziplinen zu messen. Neben deutschen Topfahrern sind auch immer wieder einige niederländische und belgische Nationalfahrer dabei. Trotzdem stehen bis heute der Trainingsgedanke und das große Miteinander im Vordergrund. Nirgendwo anders kommen so viele Kanuten verschiedenster Disziplinen und Leistungsniveaus zusammen wie beim Wintercup.