Europameisterschaft Kanu-Marathon in Slowenien

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon

Bei den Europameisterschaften im Kanu-Marathon, die im slowenischen Bohinj stattgefunden haben, haben unsere für Deutschland startenden Störtebeker Kanumarathonsportler mit einem fünften und einem siebten Platz hervorragende Ergebnisse erzielt und ihre bestechende Form bestätigen können!

Homepage zur EM

Am Freitag, den 3.7.15 startete der 20jährige Student Marcel Paufler im Kajakeiner der Herren U23 über die 26,385km lange Strecke und kam nach 1h57:55.20 als Fünfter ins Ziel. Der Parcours war in 7 Runden à 3,6km auf dem Lake Bohinj inklusive 6 Portagen (Umtragestellen von ca. 200m, welche von den Athleten mit Boot und Paddeln schnellstmöglich zu durchlaufen ist) und einer kurzen knapp 1000m langen Schlussrunde zu absolvieren, bevor die Ziellinie überquert werden konnte. Mit einem Rückstand von nur 5/100 verpasste der amtierende Deutsche Vizemeister in der Herren Leistungsklasse in einem packenden Schlussspurt mit dem Portugiesen Miguel Rodrigues um Haaresbreite den 4. Platz. Das Rennen gewann Laszlo Solti aus Ungarn, in der Zeit von 1h56:25:88. Das zweite deutsche Boot mit dem 22jährigen Nationalmannschaftsfahrer Felix Richter (Mitglied der Sportfördergruppe der Polizei Hessen) kam mit einem Rückstand von 7:38:14min auf dem 13. Platz ins Ziel.

Ergebnisliste K1 U23

Auf YouTube gibt es ein Video mit tollen Kommentatoren (ungefähr ab 1:46 ist Marcels Rennen zu sehen, leider erst ab der 5. Portage, 1:47.50/1:58, 2:06/2:18 =letzte Portage, 2:19.13 Zielspurt) - Marcel fährt ein rotes Boot (Bootsnumer 267), weißes Trikot der Nationalmannschaft mit rotem Bruststreifen.

Am Sonntag, 5.7.15, gingen im Kajakzweier mit Martin Schubert und Sven Paufler bei den Herren Junioren (17/18 Jahre) die amtierenden Deutschen Meister auf dieser Distanz für Deutschland an den Start. Bei nahezu Windstille und ähnlich hohen Temperaturen wie in Deutschland, bewältigten sie die 6 Runden (mit insgesamt 5 Portagen) als siebtschnellstes Boot in der Zeit von 1h35:43.49. Das siegreiche spanische Boot war lediglich 28 Sekunden vor den Bremer Abiturienten im Ziel, was zeigt, wie eng es hier in der internationalen Spitze zugeht. Während des gesamten Rennens waren die ersten zehn Boote eng zusammen, trotz diverser Ausreißversuche und spannender ständig wechselnder Positionskämpfe. Das zweite deutsche Boot mit Daniel Berger und Ludwig Horn (KC Potsdam) belegte in diesem Rennen den 12. Rang in der Zeit von 1h37:29.79.

Ergebnisliste K2 Junioren

Auch dieses Rennen ist auf YouTube zu sehen. Sven und Martin fahren einen schwarzen Kajakzweier (Bootsnummer 319), Sven sitzt vorne und ist gut an seinen hellen blonden Haaren zu erkennen, im Boot sitzend wirkt er etwas größer als sein Zweierpartner Martin)

Direkt im Anschluss fahren die Bremer Kanusportler nach Österreich (Lofer), wo am kommenden Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Kanuwildwasser ausgetragen werden, das zweite Steckenpferd der Athleten. Auch in dieser Disziplin sind die Pauflerbrüder Mitglieder der Nationalmannschaft.

Als nächster Saisonhöhepunkt stehen dann die Weltmeisterschaften im Kanuwildwasser Anfang August in Bryson City (North Carolina) auf dem Programm, wofür sich die Brüder bereits über die Ranglistenwertung qualifiziert haben. Ein weiteres Highlight ist dann die Teilnahme dieser drei Athleten bei den Kanu-Marathon-Weltmeisterschaften, die im September im ungarischen Györ stattfinden werden …