Gelungene Weltcup-Qualifikation

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon | 0

Die nationale Qualifikation für den Marathon-Weltcup fand in Rheine auf der Ems statt. Die Plätze für den Weltcup, der in diesem Jahr am ersten Juni-Wochenende in Baerum (Oslo/Norwegen) stattfinden wird, waren heiß umkämpft. Insgesamt 16 Herrenfahrer starteten im Kajakeiner um 9:45 Uhr hoch motiviert in das 25,3 Kilometer lange Rennen, bei dem vier Portagen direkt vor dem Vereinsgelände des WSV Rheine zu absolvieren waren. Sven Paufler erwischte einen guten Start, Marcel musste sich bis zur ersten Wende erst wieder in die Spitzengruppe vorkämpfen. Dann jedoch setzten sich die Paufler-Brüder gemeinsam mit Daniel Berger (Cottbus) vom übrigen Feld ab und hielten ihre Posititonen ungefährdet bis ins Ziel. Sieger wurde Marcel (1:52:42 Stunden) vor Daniel Berger (1:53:41) und Sven (1:54:33). Tobias Zimmer (2:08:55) belegte in seinem ersten Rennen in der Herren Leistungsklasse einen respektablen 12. Platz. Mit diesem Ergebnis haben sich die Paufler-Brüder beide für die Teilnahme am Weltcup qualifiziert. Der Weltcup ist nach der EM und WM das wichtigste Marathonrennen der Saison, allerdings finden hier nur Rennen im Kajakeiner statt. 2020 wird dann auf dieser Strecke in Oslo die Weltmeisterschaft stattfinden.

Ergebnisse Herren Leistungsklasse

Auch Alina Zimmer konnte mit dem Ergebnis in ihrem zweiten Marathonrennen überhaupt sehr zufrieden sein. Sie gewann ihr Rennen in der weiblichen Jugend nach 19,1 Kilometern und drei Portagen mit fast fünf Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten aus Cottbus. Bei den Schülerinnen kam Hjördis Sommer nach 10,1 Kilometern und einer Portage nach einem tollen Rennen als Vierte ins Ziel.