“Paufler-Brüder qualifiziert”

eingetragen in: Presse | 0

Weltcup-Start in Norwegen

von Rainer Jüttner – 12.04.2019 – Weser Kurier – Sport

Bremen. Der Kajak-Zweier steht für Marcel und Sven Paufler zwar absolut im Vordergrund, aber beim ersten wichtigen Rennen der Saison im Kanu-Marathon lief es für die Brüder, die für die Kanu-Renngemeinschaft Bremen starteten, auf Anhieb besser als erwartet: Bei der nationalen Qualifikation für den Weltcup in Baerum bei Oslo (Norwegen) siegte Marcel (01:52:42) vor Daniel Berger (Lok RAW Cottbus, 01:53:41) und Sven (01:54:33). Damit sind beide Bremer jetzt auch für den Weltcup qualifiziert, der vom 31. Mai bis zum 2. Juni auf der WM-Strecke für 2020 stattfindet.

Während der 21-jährige Sven Paufler auf der Ems in Rheine einen guten Start erwischte, musste sein drei Jahre älterer Bruder Marcel erst ins Rennen finden. Das gelang dann umso besser, denn bereits nach dem ersten Kilometer hatte er die Führung übernommen. Nach der ersten von vier Portagen hatten sich Sven, Marcel und Daniel Berger deutlich vom übrigen Feld abgesetzt. Kurz vor der letzten Portage musste Sven dann etwas abreißen lassen, Marcel setzte sich kurz nach der letzten Portage von Berger ab.

Der Weltcup ist nach der WM und der EM das wichtigste Marathonrennen der Saison. Beim Weltcup gibt es allerdings nur Rennen im Kajakeiner (K1). Im Zweier wird es für die Brüder am 11. und 12. Mai ernst, dann müssen sie sich bei der deutschen Meisterschaft für die EM und WM qualifizieren. Am Sonnabend steht für die Pauflers aber erst mal der Waterland-Marathon in Amsterdam auf dem Programm. Dort treffen sie dann wie in jedem Jahr erstmals wieder auf zahlreiche Weltklasse-Fahrer.