Jahresrückblick Störtebeker 2015: Wow, was für eine unglaubliche Bilanz …

eingetragen in: Aktuelles

- Zweimal Weltmeister + zweimal Vizeweltmeister (Wildwasserrennsport)
- 5. + 9. Platz bei Weltmeisterschaft (Marathon)
- 5. + 7. Platz bei Europameisterschaft (Marathon)
- 2x Deutscher Meister (Marathon + Wildwasser)
- 3x Deutscher Vizemeister (Marathon + Wildwasser)
- 4x Bronze bei Deutschen Meisterschaften (Marathon, Wildwasser, Rennsport)

Saisonhöhepunkt im Wildwasserrennsport:
Die Weltmeisterschaft Anfang August in North Carolina auf dem Nantahala-River: Aus Bremen für Deutschland am Start war im Kajakeiner der U23-Herren der 20jährige Marcel Paufler, der das Rennen auf der langen Classicstrecke in der Zeit von 11:15min mit einem deutlichen Vorsprung von fünf Sekunden für sich entscheiden konnte. In der U23-Mannschaft gewann das deutsche Team mit Marcel anschließend die Silbermedaille bzw. „verpasste“ um nur 0,62 Sekunden die Goldmedaille hinter Slowenien. Auch der 17jährige Sven Paufler ging für Deutschland an den Start: Der amtierende deutsche Juniorenmeister im Kajakeiner auf der Classicstrecke holte sich die Silbermedaille in der Zeit von 11:37min. Die deutsche Juniorenmannschaft mit Sven gewann Gold mit 16:65sek Vorsprung vor dem tschechischen Team.

Saisonhöhepunkte im Kanu-Marathonrennsport:
Die Weltmeisterschaft in Ungarn (Györ), bei der Martin Schubert und Sven Paufler bei den Herren Junioren über 22,2km in der Zeit von 1:29:19std den 5. Platz erreichten. Marcel kam im Kajakzweier der Herren Leistungsklasse über 30km in der Zeit von 1:58:07 mit Rang 9 ebenfalls unter die Top-Ten.
Die Europameisterschaften in Slowenien (Bohinj): Marcel belegte im Kajakeiner der U23-Herren den 5. Platz, nur knappe eineinhalb Minuten hinter dem ungarischen Sieger. Das Duo mit Martin und Sven erkämpfte sich einen hervorragenden 7. Platz in der Zeit von 1:35:43std, damit nur 28sek. hinter den spanischen Siegern.

Beeindruckend aber auch die zahlreichen Erfolge in den jüngeren Altersklassen, insbesondere bei den Norddeutschen Meisterschaften, welche belegen, dass die jungen und motivierten Talente bereits von der vielseitigen Talentförderung im Verein profitieren. So können sich neue Leistungsträger entwickeln und wir freuen uns mit den Sportlern auf die neue Saison 2016. Sicherlich werden wir auch in diesem Jahr (nicht nur im Sommer-Trainingslager in Schweden) gemeinsam wieder viel Spaß haben. In der Saison 2015 haben wir mit insgesamt 28 Aktiven an 23 Regatten in den unterschiedlichen Disziplinen Wildwasser, Marathon und Rennsport teilgenommen. Dabei standen die Athleten 86mal ganz oben auf dem Siegerpodest, 64mal gab es die Silbermedaille und 55mal wurde Bronze gewonnen. Zudem wurde ein Jugend-Wanderfahrerabzeichen verliehen. Eine tolle Bilanz, die sich wirklich sehen lassen kann.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an alle Athleten für diese tollen Leistungen im vergangenen Jahr! Gratulationen an Martin und Sven, die mit denen uns nun zwei weitere lizensierte Übungsleiter zur Verfügung stehen. Zu guter Letzt möchte ich mich bei den Übungsleitern, Eltern und allen Helfern ganz herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.

(Karl Paufler / Sportwart)