DM Wildwasser: 2x Bronze für Marie / Alke Deutsche Meisterin / Marcel für U23-WM qualifiziert

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wildwasser

Insgesamt hatten 31 Vereine ihre Athleten zu den 63. Deutschen Wildwasser Meisterschaften auf der Saalach (Österreich) angemeldet. Die Sprintrennen wurden in Unken, die Classicrennen unterhalb des Saalachwehres (Au) gestartet.

Die Entscheidung von Marie, in dieser Saison gemeinsam mit Lina Brinkmann und Hanna Brüggemann für Oberalster Hamburg zu starten, um eine Mannschaft fahren zu können, hat sich als goldrichtig erwiesen: Sowohl in der Sprint-Mannschaft, als auch in der Classic-Mannschaft der Damen paddelte sie sich mit der Bronzemedaille auf das Siegertreppchen. In der Einzelwertung bei den Junioren belegte Marie im Classic den 6. und im Sprint den 7. Platz.

Deutsche Meisterin im Classic der Damen wurde erneut Alke Overbeck mit deutlichen 26 Sekunden Vorsprung vor Sabine Füsser aus Augsburg. Alke lebt und trainiert inzwischen in Bremen und startet  weiterhin für ihren Heimatverein, den PSV Braunschweig. Im Sprint gewann sie mit der drittschnellsten Zeit die Bronzemedaille. Ihre Schwester Wiebke kam hier auf den 10. Rang.

Bei den Herren wurde Marcel Paufler Vierter in der Classicwertung, ein hervorragendes Ergebnis, wenn man berücksichtigt, dass er in den vergangenen zwei Wochen erkältungsbedingt nicht trainieren konnte. Auch Sven Paufler konnte mit einer tollen Fahrzeit Rang 9 und damit eine Top-Ten-Platzierung bei den Herren herausfahren.

Bei der abschließenden Bekanntgabe der Teilnehmer für die Junioren- und U23 Weltmeisterschaften, die vom 26.-30. Juli in Murau (Österreich) stattfinden werden, konnte sich Marcel über seine Nominierung für das Deutsche U23-Nationalteam freuen.

Weitere Ergebnisse:
  4. Platz: Sven Paufler/Marcel Paufler/Olaf von Hartz (Herrenteam Classic)
  8. Platz: Sven Paufler/Marcel Paufler/Achim Overbeck (Herrenteam Sprint)
10. Platz: Alke Overbeck/Wiebke Overbeck/Benedikt Henning (Herrenteam Classic)
14. Platz: Alke Overbeck/Wiebke Overbeck/Olaf von Hartz (Herrenteam Sprint)
20. Platz: Marcel Paufler (Herren Sprint)
23. Platz: Sven Paufler (Herren Sprint)
23. Platz: Benedikt Henning (Herren Classic)

Ergebnisliste Classic

Ergebnisliste Sprint