Oberalster-Abfahrtsregatta

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wildwasser

Herrliches Wetter prägte den diesjährigen traditionsreichen Abfahrtslauf auf der Oberalster, der seit mehr als 50 Jahren durchgeführt wird. Seit 2013 auch als "Willy-Meyer-Gedächtnisrennen" bekannt, nach dem Ende 2012 verstorbenen Abteilungsleiter. Gestartet werden die Classic-Rennen ab der Brücke Langwisch. Die Sprintrennen, für die von jedem Sportler zwei Läufe zu fahren sind, beginnen kurz oberhalb des Bootshauses. Auf dem Wander-/Radweg können Betreuer und Eltern die Sportler die komplette Strecke begleiten und anfeuern. Natürlich ist Ausdauer gefragt, aber die größte Herausforderung sind hier nicht die Kurven oder die Strömung, sondern (bei schönem Wetter) die zahlreichen Tretboote und auch Stand-up-Paddler, die während der Rennen den Fluss bevölkern und sich häufig als nicht berechenbare Hindernisse für die Regattateilnehmer herausstellen.

Marie Gerland, Jannik Lübke, Tom Meyer, Christopher Kexel, Benedikt Henning, Marcel und Karl Paufler erkämpften sich ingesamt 4x Gold, 5x Silber und 4x Bronze sowie weitere herausragende Platzierungen.