Oberalsterregatta in Hamburg

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wildwasser

Auf der diesjährigen Oberalsterregatta in Hamburg hatten Tim Stellmann und Julian Kemna in der Klasse der Schüler B ihr Regattadebüt, nachdem sie erst im vergangenen Herbst mit dem Kanusport begonnen haben und schon reichte es für einen hervorragenden 3. und 5. Platz in den Classicrennen. Tim bewältigte die Langstrecke in 13:30 Minuten und Julian kam nach 13:37 Minuten ins Ziel.
Ihre besondere Stärke konnten die Störtebeker aber in den Sprintrennen zeigen, bei denen der Parcours je zwei Mal gefahren wurde und beide Zeiten zusammengerechnet die Zeit für die Gesamtwertung bildeten. Schnellster bei den Schülern B war Sven Paufler (1:46 Min + 1:47 Min = 3:33 Min). Silber bei den Schülerinnen A gewann Kim Engelmohr (1:48 Min + 1.50 Min = 3:38 Min). Über eine Bronzemedaille konnte sich Torben Blume bei den Schülern A freuen (1:37 Min + 1:39 Min = 3:16 Min). In dem selben Rennen wurde Marcel Paufler 4. gefolgt von Christopher Kexel und  Malte Akkermann. In den Mannschaftsrennen, bei denen jeweils die Zeit des langsamsten Bootes gewertet wird, gewannen Torben Blume und Marcel Paufler Gold (Schüler) und im Rennen in der Jugendklasse gewannen Chris Jagau und Benedikt Henning Silber.