Senatsehrung: Marcel Paufler trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Bremen ein

eingetragen in: Aktuelles

Bremen ehrt seinen Europameister im Wildwasserrennsport Marcel Paufler sowie den Paralympics-Olympioniken Leon Schäfer im Rahmen eines eigenen Senatsempfangs für besondere sportliche Leistungen 2021.

Sportsenatorin Anja Stahmann empfängt die beiden Spitzensportler im Kaminsaal des Rathauses und weist in ihrer Ansprache auf die lange Reihe beachtlicher nationaler und internationaler Erfolge und zahlreichen Auszeichnungen hin, betont aber, dass die diesjährigen Erfolge angesichts der Beschränkungen durch die Pandemie eine ganz besondere sportliche Leistung darstellen und entsprechend gewürdigt und ausgezeichnet werden müssten.

"Corona hat den Sport insgesamt - den Breitensport wie auch den Spitzensport - vor immense Herausforderungen gestellt. Und es sieht so aus, dass die Durststrecke noch nicht zu Ende ist. Zeiten ohne angemessene Trainingsmöglichkeiten oder Wettkämpfe wirkten sich radikal aus, allergrößte Disziplin und Anstrengungen seien nötig, Trainingslücken wieder aufzuholen", so die Senatorin.

Nach der Übergabe der Urkunden haben beide Ausnahmeathleten die Ehre, sich in das "Goldene Buch der Stadt Bremen" eintragen zu dürfen. Das 300seitige Goldene Buch ist das offizielle Gästebuch des Senats der Freien Hansestadt Bremen und besteht aus rotem Leder im edlen dreiseitigen Goldschnitt. Vor 95 Jahren (1926) bekam es seinen ersten Eintrag durch Reichspräsident Paul von Hindenburg. Seitdem gehört es zum festen Protokoll eines jeden Staatsbesuchs. Auf Beschluss des Senats dürfen sich auch auch Prominente aus Wissenschaft, Sport, Kultur und Geistlichkeit verewigen. Unzählige prominente Gäste der Stadt haben inzwischen fast fünf Bücher gefüllt. Neben Staatsoberhäuptern, königlichen Hoheiten, Botschaftern, Politikern oder Nobelpreisträgern sind z.B. auch Queen Elisabeth II.(1978), der "King of Pop" Michael Jackson (1997), der Kinderbuchautor Janosch (2004), Bundeskanzlerin Angela Merkel (2007) oder der Schauspieler Kevin Costner (2009) mit ihren Grußworten und Unterschriften zu finden. Wie eine Chronik spiegeln die goldenen Bücher so die Geschichte der Hansestadt Bremen wider.

Anschließend lässt es sich die Sportsenatorin dann nicht nehmen, die Geehrten und deren Gäste persönlich durch die Räume des denkmalgeschützten Rathauses zu führen, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und vermittelt mit zahlreichen kleinen Anekdoten so einen Einblick in die faszinierende Geschichte dieser historischen Räume. Im kleinen gemütlichen Kreis lässt Marcel diesen besonderen Tag dann im historischen Bremer Ratskeller ausklingen ...