“Sportgala Bremen Magazin”

eingetragen in: Aktuelles, Presse

Auszug aus dem SPORT-GALA-Magazin (Beilage WK), Herausgeber: LSB Bremen und Sportstiftung Bremen in Zusammenarbeit mit der Bremer Tageszeitungen AG

VORWORT: Bremens Beste

Nach zweijähriger Pause freuen wir uns, bei der SPORTGALA BREMEN wieder die besonderen Leistungen der Sportler:innen und Mannschaften ehren zu können. Die gezeigten Spitzenergebnisse geben auch einen wichtigen Rückenwind, um nach schwierigen Zeiten tatkräftig nach vorne zu schauen.

Sport bewegt - was hat den Bremer Sport bewegt?

Auch das vergangene Jahr war mit sehr vielen Auswirkungen für Sport und Gesellschaft geprägt von der Corona-Pandemie. Die Bremer Sportvereine und -institutionen haben sich mit großem Engagement gegen die negativen Folgen gestemmt. Hier leistete auch das Soforthilfeprogramm des Bremer Senats einen großen Beitrag. Bereits im Sommer konnte der Sport schrittweise wieder aufatmen und es kehrte zunehmend wieder mehr Leben in die Sportvereine ein. Die Freude und Erleichetrung über den Neustart des Sports ging einher damit, dass Wettkämpfe und Meisterschaftsrunden in allen Breiten- und Leistungssportstufen wieder regulär ausgetragen werden konnten. Erfreulicherweise zunehmend auch mit der lange vermissten Unterstützung der Zuschauer. [...]

Erstklassig waren vor allen Dingen die Leistungen aller nominierten Sportler:innen und Preisträger:innen. Der Leistungssport stellt immer besondere Herausforderungen an die Athlet:innen, die unter Corona-Bedingungen mt fehlenden Wettkämpfen und nicht immer leichten Trainingsbedingungen noch größer wurden. In diesem Zusaammenhang gilt unser Dank auch allen beteiligten Trainer:innen und Betreuer:innen sowie in sehr vielen Fällen der familiären Unterstützung.

Wir - das sind die Sportstiftung Bremen und der Landessportbund Bremen - wollen als Initiatioren der SPORT-GALA die Bremer Talente früh fördern und sie auf dem Weg zu Spitzenleistungen bestmöglich fördern.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die große Unterstützung der Sparkasse Bremen, von der Specht Gruppe, dem Merceces-Benz Werk Bremen, der swb, Türenheld.de, der Sport Lounge Munte, der AOK, Beckröge, dem GOP Varieté-Theater sowie Radio Bremen und dem WESER-KURIER:

Mit sportlichen Grüßen, die Initiatoren.

Peter Gagelmann (Vorsitzender Sportstiftung Bremen)

Andreas Vroom (Präsident Landessportbund Bremen e.V.)

 

DIE NOMINIERTEN - SPORTLERIN DES JAHRES 2021

  • Lea Frerichs (Bremer Hockey Club - Hockey)
  • Carolin Schiff (Team Equipe Andy Schleck/CP NVST/Immo Losch - Radsport)
  • Karina Schönmaier (TuS Huchting - Turnen)

 

DIE NOMINIERTEN - SPORTLER DES JAHRES 2021

  • Matthias Falck (SV Werder Bremen - Tischtennis)
  • Jan Urbas (Fischtown Pinguins - Eishockey)
  • Marcel Paufler (Störtebeker Bremer Paddelsport - Kanu-Wildwasser)
FOTO: Maja Uphoff-Jaedicke (MUJ)

EM-Flug über die Wellen! Wasser ist das Element von Marcel Paufler. Das unterstrich der Wildwasser-Kanute bei den Europameisterschaften 2021 in Spanien - zugleich sein erster internationaler Wettbewerb in der Herren-Leistungsklasse. Im Kajak-Einer (K1) paddelte Marcel Paufler auf dem Rio Esla im Teamwettbewerb zusammen mit Finn Hartstein und Andreas Heilinger zu Gold. Anschließend wechselte er das Boot und vom Doppelpaddel zzum Stechpaddel, um im Canadier Zweier (C2) die Bronzemedaillen im Team Classic und Sprint zu gewinnen. Zum krönenden Saisonabschluss sicherte sich der 27-jährige drei Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Marathon. Der Kanusport wurde dem Verwaltungsinspektor quasi in die Wiege gelegt. Schon die Großeltern und Eltern waren auf dem Wasser unterwegs und sein Vater Karl ist nicht nur sein Trainer, sondern auch der seines Bruders Sven. Die Faszination des Sports aus Geschwindigkeit, Vielseitigkeit und Action gibt Marcel als ehrenamtlicher Übungsleiter an den Nachwuchs weiter.

 

DIE NOMINIERTEN - MANNSCHAFT DES JAHRES 2021

  • Fischtown Pinguins Bremerhaven (Eishockey)
  • Grün-Gold-Club Bremen (Tanzsport)
  • Wassersport-Verein Hemelingen (Segeln)

 

BEHINDERTENSPORTLER DES JAHRES: Elke Seelinger (Schützenverein Stuhr von 1912 e.V. - Para Sportschießen)

TRAINER DES JAHRES: Benjamin Eta (Bremer SV - Fußball)

NACHWUCHSFÖRDERPREIS EINZELSPORTLER: Jana Bozek (TSV Achim Lions - Rollstuhlbasketball)

NACHWUCHSFÖRDERPREIS MANNSCHAFT: Lukrecija Kuraite & Yigit Bayraktar (Grün-Gold-Club Bremen - Tanzsport)

SONDERPREIS HERAUSRAGENDES SPORTLICHES VORBILD: Florian Wellbrock (SC Magdeburg - Schwimmen)