Von Eschwege bis Bad Sooden auf der Werra

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wandersport

Schon am Montag, den 1. Mai reisten wir (Agnes, Herbert und ich) um 12 Uhr auf dem Campingplatz in Hemeln an. Als erstes bauten wir unsere Bleibe für diese Woche auf. Am Nachmittag spazierten wir durch Hann.-Münden. Wieder auf dem Campingplatz angekommen, genossen wir den schönen Tag und freuten uns schon auf das Grillen.

Dienstag, 2. Mai: Von Eschwege bis Bad Sooden (20 km)
Als erstes mussten wir einen Umweg über den Berg nach Bad Sooden machen, da die Straßenecke kurz vor dem Tunnel erneuert wurde. In Eschwege angekommen, war dann auch noch die Brücke zur Einsatzstelle gesperrt. Auch das Wetter meinte es heute nicht gut mit uns. Bei Dauerregen gingen wir endlich zu Wasser. Nach 700 Metern erreichten wir die Schleuse. Hier trugen wir um und setzen anschließend die Fahrt auf der Werra fort. Wir waren uns einig, dass es eine schöne Strecke bei Sonnenschein ist. In Bad Sooden angekommen, hatte der Regen auch aufgehört, so dass wir am Campingplatz noch schön grillen konnten (Reiner Voigt).