Zwei Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften im Kanumarathon

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon

Am 19. und 20. Mai 2012 fanden in Rheine auf der Ems die Deutschen Meisterschaften im Kanumarathon statt. Deutsche Meisterschaften im Kanu-Marathon werden seit 1988 jährlich ausgetragen. Die Bremer Kanuten von Störtebeker nahmen für die Kanu-Renngemeinschaft Bremen (KRGB) an den Rennen der verschiedenen Altersklassen mit großem Erfolg teil und konnten sogar eine Gold und eine Bronzemedaille gewinnen.

Im Kajak-Einer der Herren Junioren wurde Marcel Paufler Deutscher Meister und Benedikt Henning konnte den vierten Platz belegen. In den Rennen der männlichen Jugend konnten unter harter Konkurrenz Martin Schubert, Christopher Kexel und Sven Paufler die Plätze 7, 8 und 13 unter neunzehn Teilnehmern belegen. Im Kajak-Zweier der Junioren kam das Bremer-Boot von Störtebeker mit Marcel Paufler und Benedikt Henning hinter den Siegern aus Berlin und Emsdetten als drittes ins Ziel und sie gewann die Bronzemedaille. Im K2 der Jugend errangen Martin Schubert und Sven Paufler trotz eines Bootschadens noch einen guten sechsten Platz.

Für eine besondere Überraschung sorgte der bei Störtebeker „groß gewordene“ und von Karl Paufler trainierte Jugendfahrer Torben Blume, der seit kurzem das Sportinternat in Potsdam besucht und jetzt für die KC Potsdam startet. Er konnte im Kajak-Einer und Zweier jeweils die Goldmedaille gewinnen und ist damit doppelter Deutscher Meister. Wir gratulieren ihm und allen unseren Medaillengewinnern und Teilnehmern und freuen uns mit ihnen.

Ergebnisliste

Die Deutsche Meisterschaft war zudem zeitgleich auch die Qualifikation für die Nationalmannschaft. Durch seine Leistung konnte sich Marcel Paufler für den World Cup im Juni 2012 in Kopenhagen qualifizieren. Dort wird die Qualifikation für die Marathonweltmeisterschaft ausgefahren. (Jörg Henning)