Zwei-Seen-Fahrt in Bederkesa

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wandersport

Auch in diesem Jahr wurde der Störtebeker-Bremer-Paddelsport durch Ilmari Krebs, Reiner Voigt, Herbert Schmidt und Agnes Voigt in Bederkesa vertreten. Am Samstag,den 16.08.03 begann die Vorfahrt in Beverstedt. Wir paddelten auf der stark verkrauteten Geeste. Von dort aus mussten wir uns bis zum Geeste-Kanal durch ein paar umgestürzte Bäume hindurchschlängeln, wo unsere Fahrt beim WSB endete. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen besuchten wir die Innenstadt. Es blieb uns noch genügend Zeit, unsere Boote mit bunten Lampions zu schmücken. Am Abend gegen 22:00 Uhr fuhren wir mit 30 buntgeschmückten Kanus und zwei Drachenbooten aus Bremerhaven bis zur Brücke am Ende des Hafens. Die ganze Fahrt über wurden wir von hunderten Schaulustigen begleitet, die begeistert Beifall klatschten. Die im Hafen geschmückten Schiffe empfingen uns mit einem lauten Hupkonzert. Den feierlichen Abschuss bildeten 60 Fackelschwimmer der DLRG. Der Höhepunkt, das Feuerwerk, musste wegen der großen Brandgefahr des angrenzenden Waldes leider ausfallen.

Tags darauf starteten wir bei schönstem Wetter bereits Morgens um 10 Uhr, um zwei der Seen zu umrunden. Vom Beerster See ging es über den Hadelner-Kanal zum Flögelner See und zurück. Am Verein des WSB wieder angekommen, traten wir vier nach Kaffee und Kuchen, der vom Verein gestellt wurde, gegen 18 Uhr unsere Heimreise an. Es hatte uns allen wieder einmal viel Spaß gemacht. Wir haben viele nette Leute aus anderen Vereinen kennengelernt und Kontakte geknüpft. PS: Leider gab es zum Abschluss die von uns so heißersehnte Tasse nicht. (Reiner Voigt)