8x Gold bei Norddeutscher Meisterschaft im Kanu-Marathon

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon

Bei den Norddeutschen Meisterschaften im Kanu-Marathon präsentierten sich die Bremer Athleten erneut mit sehr starken Leistungen und zeigten, dass Bremen eine Hochburg im Kanu-Marathon ist. Vor allem der Nachwuchs fuhr vielversprechende und spannende Rennen. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe in einem Rundkurs auf dem Einfelder See im schleswig-holsteinischen Neumünster.

 

Den Auftakt machte Marit Behrens mit einem ersten Platz bei den Schülerinnen-B. Tjalve Sommer tat es ihr in seinem Jahrgang (AK12) bei den Schülern-B gleich, Simeon Böhm musste sich in seinem Jahrgang (AK 11) nur Henry Mosen vom TV Lilienthal geschlagen geben. Als jüngster Bremer siegte der zehnjährige Felix Gebhardt bei den Schülern-C. Während diese Sportler eine Strecke von 6,5 Kilometern bewältigen mussten, ging es für die Schüler-A bereits über die Distanz von 13 Kilometern mit einer Portage (Strandportage mit einer Länge von ca. 300 Metern). Sowohl Amalia Gebhardt als auch Hjördis Sommer belegten in ihren Jahrgängen (AK 13 und 14) hier jeweils den ersten Platz. Die weibliche Jugend musste 19,5 Kilometer und zwei Portagen absolvieren. Hier sorgte Alina Zimmer vor Ronja Gronwald für weitere Podestplätze für Bremen. Vervollständigt wurden die Ergebnisse von Pedro Gebhardt, der sein Rennen in der männlichen Jugend ebenfalls gewann. In der Herren Leistungsklasse standen sogar drei Störtebeker auf dem Podest: Nach 26 Kilometern und drei Portagen siegte Marcel Paufler vor seinem Bruder Sven und Martin Schubert, der das eindrucksvolle Bremer Podest komplettierte.

Die Bilanz von acht Goldmedaillen, zwei Silbermedaillen und einer Bronzemedaille kann sich wirklich sehen lassen. Die Marathonis haben sich wirklich hervorragend auf diese Meisterschaften vorbereitet und auch Trainer Karl Paufler war mit den Leistungen höchst zufrieden. Im kommenden Jahr kann auf diesen Leistungen aufgebaut werden und dann finden hoffentlich noch mehr Vereine und Kanuten den Weg zum Kanu-Marathon nach Neumünster. Dem EKN Neumünster als Ausrichter einen herzlichen Dank für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf dieser Meisterschaft.