Erfolgreichste Mannschaft in Lübeck auf der Wakenitz

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Rennsport

Am 10. und 11. Mai 2008 fand bei herrlichem Sommerwetter die 3. Frühjahrsregatta in Lübeck auf der Wakenitz statt. 21 Kanusportvereine schickten über 200 Sportler an den Start. Dabei waren u.a. Vereine aus Neubrandenburg, Neustrelitz, Berlin, Münden, Kiel, Hannover, Verden, Osnabrück, Neumünster, Hamburg, Preetz, Klausdorf und Lübeck. Die größte Mannschaft mit 28 Teilnehmern stellte der KCK Dänemark. Die Störtebeker waren mit einer kleinen aber feinen Gruppe von 14 Sportlern ebenfalls dabei.

Gezeltet wurde in den mit herrlichem Baumbestand versehenen Parkanlagen direkt am Ufer der Wakenitz zwischen dem Bootshaus des Veranstalters, dem Lübecker Motoryacht-Club und dem Freibad. Zu Fuß in die wunderschöne Altstadt war es ebenfalls nur ein Katzensprung. Die Hansestadt Lübeck hatte sogar einen Wanderpokal gestiftet für die beste Schüler- und Jugendgruppe und als am Sonntagnachmittag bei der Siegerehrung endlich das Ergebnis verkündet wurde, war der Jubel bei den Bremer Kanurennsportlern unbeschreiblich:

Wir haben den Wanderpokal gewonnen!!!! So werden wir im kommenden Jahr ganz bestimmt wieder nach Lübeck fahren, nicht nur wegen dem herrlichen Ambiente, sondern natürlich auch, um den Wanderpokal zu verteidigen. Erst wenn dieser 3x in Folge gewonnen wurde, darf er nämlich endgültig im Verein bleiben.

Die Störtebeker-Mannschaft:

Paul Kahrs, Sven Paufler, Torben Blume, Malte Akkermann, Christopher Kexel, Marcel Paufler, Chris Jagau, Benedikt Henning, Sönke Akkermann, Kirsten Engelmohr, Antonio Giron und Karl Paufler