Lachteabfahrt auf dem Mühlengraben

eingetragen in: Aktuelles | 0

Aufgrund des andauernden Niedrigwassers und der damit verbundenen zu niedrigen Pegelstände musste der Veranstalter das 46. Lachte-Abfahrtsrennen in diesem Jahr auf den Mühlengraben bei Wienhausen verlegen. Start und Ziel für die 250m langen Sprintrennen, die im Rundkurs mit Wendeboje und Brückenpfeiler zu fahren waren, war nun beim Bootshaus der PVW (Paddel Vereinigung Wienhausen). Für die Classicrennen hatten die Schüler ungefähr eine Strecke von zwei Kilometern bis zum Ziel zu bewältigen. Für alle anderen Klassen war der Start 4,3 Kilometer flussaufwärts. Neben den Bremern waren Kanuvereine u.a. aus Hamburg, Celle, Bimöhlen, Braunschweig, Peine, Düsseldorf und sogar Merseburg (Sachsen-Anhalt) zu diesen niedersächsischen Landesmeisterschaften für Sprint und Classic angereist. Für die Jugend gehört dieser Wettkampf gleichzeitig zur DKV-Ranglistenwertung.

Über einen Podestplatz freuen konnte sich die Schülermannschaft mit Hjördis und Tjalve Sommer, die mit einem hauchdünnen Vorspruch von nur vier Zehntelsekunden vor der Mannschaft des BSV Bimöhlen (Fabian Krull/Niklas Wegner) nach zwei Kilometern als drittschnellstes Team die Zielschranke durchpaddelten. Ebenfalls Bronze gewann Trainer Karl Paufler in der Altersklasse C auf der Classicdistanz. Marcel Paufler gewann seine Classicrennen in der Einzelwertung und auch in der Teamwertung gemeinsam mit Tobias Zimmer souverän. Auch in der Sprintmannschaft siegte er seinem Teampartner, in der Sprint-Einzelwertung belegte er den zweiten Platz.