Norddeutsche Meisterschaft Wildwasserabfahrt: 5 Starts – 5 Siege

eingetragen in: Kanu-Wildwasser

Die makellose Siegesbilanz der Bremer kann sich sehen lassen: Drei Störtebeker starten bei der Norddeutschen Meisterschaft in fünf Rennen und gewinnen dabei fünf mal Gold!

Die Distanz der Einzelrennen auf der Stör betrug 3,2km. Sowohl Marit Behrens in der weiblichen Jugend als auch Hjördis Sommer bei den Juniorinnen gewannen ihre Rennen souverän. Hjördis wurde sogar mit ihrer männlichen Konkurrenz zusammen gewertet, hatte letztendlich aber die schnellere Zeit, bzw. sogar die schnellste Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen. Auch Marit hätte mit ihrer Zeit bei den Damen den dritten Platz erreicht. Marcel Paufler im Rennen der Herren Leistungsklasse hatte zwar mehr Konkurrenz, ließ sich aber davon nicht aus der Ruhe bringen und gewann den Norddeutschen Meistertitel mit acht Sekunden Vorsprung vor Finn Hartstein, der beim letzten Wettkampf noch schneller war. 

Direkt im Anschluss fanden die Mannschaftsrennen statt. Marit Behrens und Hjördis Sommer dominierten als Team ebenfalls im Rennen der Damen Leistungsklasse. Marcel startete mit seinem Mannschaftspartner Finn Hartstein (OA Hamburg) und machte mit mehr als einer Minute Vorsprung die Siegesserie der Bremer Mannschaft komplett.

Trotz der leider gering ausfallenden Beteiligung und dem kurzfristigen Streckenwechsel von der naturschutzbehördlich gesperrten Stepenitz in Mecklenburg-Vorpommern auf die schleswig-holsteinische Stör bei Willenscharen (nahe Bimöhlen) war es eine gelungene Veranstaltung. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Organisatoren, die mit ihrem Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Norddeutschen Titelkämpfe hier stattfinden konnten!