“SPORTGALA BREMEN MAGAZIN”

eingetragen in: Presse

Auszug aus dem Magazin (Beilage WK vom 09.03.2018), Herausgeber: LSB Bremen, DOG Bremen und Sportstiftung Bremen in Zusammenarbeit mit der Bremer Tageszeitungen AG

VORWORT: Es lebe der Sport!

2018 - was für ein Sportjahr! Eingeläutet von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang, gefolgt von der Fußball-WM 2018 in Russland und der Leichtathletik WM in Berlin - viele Sportlerinnen und Sportler aus Bremen bekommen die Gelegenheit, ihre Leistungen bei hochkarätigen Veranstaltungen unter Beweis zu stellen. Das haben viele von ihnen bereits im letzten Jahr getan, mit herausragenden Ergebnissen für Begeisterung gesorgt und sich für die großen Wettkämpfe in 2018 qualifiziert.

Auch in diesem Jahr sind wir - die Deutsche Olympische Gesellschaft, der Landessportbund Bremen und die Sportstiftung Bremen - als Initiatoren der SPORTGALA stolz auf eine Veranstaltung, bei der diejenigen gewürdigt werden, die 2017 all diese Erfolge ermöglicht haben: unsere Sportlerinnen und Sportler und die Sportförderung im Bundesland Bremen.

Die SPORTGALA BREMEN 2018 im GOP Varieté-Theater wird so erlebnisreich und kurzweilig wie in den Jahren zuvor. Mittlerweile ist die vor sechs Jahren an den Start gegangene Veranstaltung ein fester Bestandteil unseres gemeinschaftlichen Engagements für den Sport.

Alle Gäste erleben wieder eine Gala zwischen Glamour und Spannung, prall gefüllt mit Auszeichnungen und den emotionalen Momenten der Sieger. Sie wechseln sich ab mit der atemberaubenden Akrobatik des Showprogramms, illustren Stargästen und kulinarischen Überraschungen. Fast schon ein eigenes Programm sind unsere Moderatoren, die kompetent und amüsant durch den Abend führen: Laura und Jörg Wontorra.

Wer auch immer eine der Trophäen in Händen halten wird - alle Nominierten sind Gewinner. Denn sie alle haben 2017 mit hartem Training und Entschlossenheit bewiesen, dass wahre Leidenschaft der Antrieb ist, der zum Ziel führt.

Auf den folgenden Seiten stellen sich die diesjährigen Nominierten vor. Die Wahl in den Hauptkategorien hat eine Fachjury, die unter anderem mit Sportjournalisten und Vertretern der Initiatoren besetzt ist. Auch in diesem Jahr hatte sie kein leichtes Spiel bei so vielen herausragenden Leistungen.

Die SPORTGALA BREMEN ist eine Benefizveranstaltung für den Sport im Bundesland Bremen. Die eingenommenen Spendengelder fließen komplett in die Förderung von Bremer Leistungssportlern.

Unterstützt wird die SPORTGALA von der Sparkasse Bremen, swb, Mercedes-Benz Werk

Bremen, AOK, Türenheld.de und Beckröge, für deren Unterstützung wir uns herzlich bedanken.

Wir wünschen viel Spaß und gute Unterhaltung bei der SPORTGALA BREMEN 2018!

Mit sportlichen Grüßen, die Initiatoren

Peter Gagelmann (Vorsitzender Sportstiftung Bremen)

Oliver Rau (Vorsitzender DOG/Landesgruppe Bremen)

Andreas Vroom (Präsident Landessportbund Bremen e.V.)

 

DIE NOMINIERTEN - SPORTLERIN DES JAHRES 2017

  • Kea Kühnel (SC Bremerhaven - Freeski)
  • Corinna Schwiegershausen (DFC Weser - Drachenfliegen)
  • Julia Stavickaja (Bremen 1860 - Rhythmische Sportgymnastik)

 

DIE NOMINIERTEN - SPORTLER DES JAHRES 2017

  • Artur Ohanyan (BC Traktor Schwerin - Boxen)
  • Hunor Szöcs (Werder Bremen - Tischtennis)
  • Marcel Paufler (Störtebeker Bremer Paddelsport - Kanumarathon)

So mancher Bundesligaverein träumt von einem Trophäenschrank, wie den von Marcel Paufler. Dabei ist das Kanu-Ausnahmetalent erst 23 Jahre alt. die Leidenschaft hat ihm die Familie mitgegeben: Auch seine Eltern und Großeltern sind begeisterte Wassersportler. Seit 2011 vertritt er Deutschland im Kanu-Marathonrennsport und fast ebenso lange im Kanu-Wildwasserrennsport.

Training, Ehrgeiz und der Wille, sich ständig zu verbessern, brachten ihm zahlreiche Meisterschaften ein: Neben 11x Gold bei Deutschen Meisterschaften wurde er 2017 im Kanu-Wildwasserrennsport Weltmeister (U23, Classic Team). Im Kanu-Marathonrennsport belegte er bei den Weltmeisterschaften in Südafrika den 7. Platz (U23, Kajak-Einer) und mit seinem Bruder Sven ebenso den 7. Platz im Kajak-Zweier. So soll es für ihn auch weitergehen: "Denn Luft nach oben gibt es immer." Neben seinen Trainingseinheiten rund um die Wümmewiesen gibt er als Übungsleiter ehrenamtlich die Faszination des Kanusports weiter.

 

DIE NOMINIERTEN - MANNSCHAFT DES JAHRES 2017

  • Grün-Gold-Club Bremen (Tanzen)
  • Bremer Hockey-Club (Damen)
  • Wassersport-Verein Hemelingen (Segeln)

 

BEHINDERTENSPORTLER DES JAHRES: Mike Schwenke (TuS Komet Arsten - Leichtathletik)

TRAINER DES JAHRES 2017: Roberto Albanese (Grün-Gold-Club - Tanzen)

NACHWUCHSFÖRDERPREIS EINZELSPORTLER: Jerry Ndhine (Weser Baskets/Eisbären Bremerhaven - Basketball)

NACHWUCHSFÖRDERPREIS MANNSCHAFT: SG HC Bremen (Männliche A-Jugend - Handball)

BETRIEBSSPORTGEMEINSCHAFT DES JAHRES: BSG Leschaco Bremen (Fußball, Laufen, Bowling)