Sportgala im GOP Bremen

eingetragen in: Aktuelles

Es war ein spannender Abend im festlichen Rahmen im GOP Varieté-Theater, besonders für Marcel Paufler, der zu den drei Nominierten zählte. Der 27-jährige, der schon 2017 als U23-Junioren-Vize-Weltmeister im Kanu-Marathon erstmalig nominiert wurde, freute sich riesig über die Ehre, bei der "Oscar-Verleihung der Bremer Top-Sportler" (Zitat Peter Gagelmann, Vorsitzender der Sportstiftung Bremen) erneut dabei sein zu dürfen. Marcel wurde 2021  Europameister im Kanu-Wildwasser (Kajakeiner - Teamwettbewerb) und gewann im Canadierzweier (ebenfalls Teamwettbewerb) zweimal Bronze (im Sprint und auf der langen Strecke). Im Kanu-Marathon holte er bei den Deutschen Meisterschaften dreimal Gold (Short-Race über 3,4 km und im Kajakeiner und Kajakzweier über die klassische lange Distanz).

In kurzen Videos wurden alle Nominierten nochmals vorgestellt, bevor die Gewinner im Laufe des Abends dann verkündet wurden: Zum Sportler des Jahres wurde der slowenische Eishockeystürmer der Fischtown Pinguins von der zwölfköpfigen Jury gewählt. Bei den Frauen gewann die 16jährige Turnerin vom TuS Huchting, Karina Schönmaier und Mannschaft des Jahres wurden erneut die Tänzer des Grün-Gold-Clubs Bremen von Trainer Roberto Albanese.

Ein weiterer Höhepunkt waren die beeindruckenden Darbietungen der GOP-Theater-Artisten. Die Sportgala ist jedoch auch eine Benefizveranstaltung mit dem Ziel, Bremens Sporttalente zu fördern und zu unterstützen, so dass sie es vielleicht bis ganz an die Spitze schaffen und in Bremen bleiben und nicht in andere Bundesländer wechseln zu müssen, um erfolgreich ihren Sport ausüben zu können. So wurde das Moderatorenteam Lea Reinhard und Roland Kanwicher, die unterhaltsam durch den Abends führten, nicht müde, bei den anwesenden Vertretern aus Sport, Wirtschaft und Politik um Spendengelder zu werben.