Waterland-Marathon in Amsterdam

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Marathon | 0

Der 47. Waterland-Marathon in Amsterdam, der Bestandteil der ICF World Classic Marathon Serie ist, war so hochkarätig besetzt wie selten zuvor. 15 Nationen waren angereist. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen gab es erstmalig zwei Massenstarts. Zunächst wurden die Junioren und die Masterklassen über die 23 Kilometer lange Strecke mit zwei Portagen gestartet. Zwanzig Minuten später starteten dann die über 70 Kajakeiner der Herren Leistungsklasse. Immer wieder ein beindruckendes Schauspiel! Nach einem Fehlstart musste das Rennen nach 500 Metern abgebrochen und wiederholt werden.

Sven fuhr ein taktisches Rennen, zeigte schnelle Portagen und war mit dem 32. Platz viertschnellstes deutsches Boot in diesem Rennen. Marcel erwischte einen guten Start und machte Tempo und Führungsarbeit in der Spitzengruppe, so dass diese von Kilometer zu Kilometer kleiner wurde. Bereits an der ersten Portage waren nur noch der Vorjahressieger Jose Ramolho (Portugal), Sean Rice aus Süd Afrika (Sieger 2017) und Mads Brandt Pedersen aus Dänemark dabei. Das sollte sich bis zum Ziel nicht mehr ändern und Marcel zeigte sich mit seinem vierten Platz sehr zufrieden. Im Vorjahr lag er hier noch auf dem siebten Rang.

Ergebnisliste

Video 47. Waterland-Marathon (1:51 min)