Bronze bei Deutschen Wildwasser-Sprint-Meisterschaften in Sömmerda

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wildwasser

Die Deutschen Wildwassermeisterschaften im Sprint fanden in Sömmerda (bei Erfurt) statt. Der Kanukanal ist die einzige künstliche Wildwasserstrecke in Thüringen.

Quentin Emde (der in diesem Jahr für Oberalster Hamburg fährt, um auch in den Mannschaftswettbewerben starten zu können) gewann zusammen mit den Brüdern Till und Joshua Brüggemann (beide Oberalster Hamburg) im Teamwettbewerb der Junioren die Bronzemedaille. In der Einzelwertung belegte er den 7. Platz direkt vor Johannes Dohle, der hier auf Rang 8 fuhr.

Marie Gerland erkämpfte sich einen hervorragenden 5. Platz im Kajakeiner der weiblichen Jugend.

Ergebnisliste