Sven Paufler zweifacher Deutscher Jugendmeister im Wildwasser

eingetragen in: Aktuelles, Kanu-Wildwasser

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison war der Bremer Sven Paufler (16) vom Störtebeker Bremer Paddelsport auf einer deutschen Meisterschaft erfolgreich. Auf der Tiroler Ache bei Kössen (Österreich), gelang es ihm, gleich zwei Titel bei den Deutschen-Jugend-Meisterschaften im Wildwasserrennsport zu holen. Die Wettkämpfe, die am dritten und vierten August stattfanden, begannen mit dem Sprint-Einzelrennen. Sven, der aufgrund der besseren Perspektiven für den TV Passau an den Start ging, fuhr auf einen starken siebten Platz. Martin Schubert (16), ebenfalls von Störtebeker, erkämpfte sich einen achten Platz. Im anschließenden Sprint-Teamrennen holte sich Sven zusammen mit Tim Frait und Nico Paufler den Titel. Das Rennen war äußerst nervenaufreibend, da die drei nach dem ersten Lauf noch auf dem dritten Rang lagen. Da sie sich aber im Gegensatz zur Konkurrenz aus Köln und Fulda noch um zwei Sekunden steigern konnten und jeweils nur der bessere Lauf gewertet wurde, gelang noch der Sprung nach ganz vorne.

Ergebnisliste Sprint

Ergebnisliste Classic

Am zweiten Wettkampftag standen die Classic-Rennen (Langstrecke) auf dem Programm. Im Einzelrennen ragte vor allem Martin Schubert mit einem hervorragenden vierten Platz heraus, er verpasste die Medaillenplätze nur um wenige Sekunden. Sven landete einmal mehr auf einem guten siebten Platz, selber war er aber nicht ganz zufrieden. Umso besser lief aber das anschließende Teamrennen, das in der gleichen Besetzung wie am Vortag gefahren wurde. Der Mannschaft SvenPaufler/Tim Frait/Nico Paufler gelang hier ein überzeugender Sieg, sie verwiesen mit über zehn Sekunden Vorsprung das zweitplatzierte Team aus Köln auf Platz zwei.